Peru 2 (9.8.-28.9.)

Die weitere Zeit in Peru wurde noch etwas extremer, wilder, einsamer, schöner, aber auch anstrengender, trügerischer und mühsamer. Ich bewegte mich für einen Grossteil der Zeit zwischen Höhen von 4000 und 5000 m, meine täglichen Weggenossen waren vorwiegend Lamas, Alpakas Read More …

Peru: bis Huaraz (3.7.-8.8.)

„Gringo, gringo! Hola gringo, hola gringito, que pais? Bienvenido a Peru, bienvenido a mi pais“ Diesen Satz würde ich nun während gut drei Monaten in Peru fast täglich zu hören bekommen. Und er beschreibt Peru eigentlich ganz gut: einerseits freundlich Read More …